Stu­die zum Fi­nanz­platz Zü­rich: gu­tes Zeug­nis für Ver­si­che­rungs­wirt­schaft

News22. Februar 2019

Trotz herausforderndem Umfeld trägt der Finanzsektor mit 27,3 Milliarden Franken einen grossen Teil zur regionalen Wertschöpfung bei. Zu dieser und weiteren Erkenntnissen gelangt die Studie «Finanzplatz Zürich 2019/2020» des kantonalen Amtes für Wirtschaft und Arbeit und der Stadtentwicklung Zürich. Die Studie hebt im Speziellen die Stabilität der Versicherungswirtschaft in der Finanzkrise hervor.

Der Finanzsektor Zürich leistet einen grossen Beitrag an die Wertschöpfung der Region: Die Banken (12 Milliarden Franken, 44 %) und die Versicherungen (12,4 Milliarden Franken, 45 %) generieren zusammen mit weiteren Finanzdienstleistern (2,9 Milliarden Franken, 11 %) insgesamt 17 % der gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung. Damit liegen Banken und Versicherungen fast gleichauf. Während bei den Banken noch immer die Nachwirkungen der Finanzkrise spürbar sind, befand sich die Versicherungsbranche schon früh wieder auf dem Wachstumspfad.

Bildungsniveau gestiegen

Das Bildungsniveau im Zürcher Finanzsektor ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Aktuell verfügen zwei Drittel der Beschäftigten über einen Hochschulabschluss. Dieser Wert ist deutlich höher als in anderen Branchen. Bei der Anzahl Arbeitsplätzen konnte die Versicherungswirtschaft in den vergangenen Jahren zulegen und somit einen Teil des Stellenabbaus im Bankensektor abfedern. Aktuell bietet der gesamte Zürcher Finanzplatz mit Banken, Versicherungsunternehmen und sonstigen Finanzdienstleistern rund 91 000 Arbeitsplätze. Mit rund 3500 angebotenen Ausbildungsplätzen investiert der Finanzsektor zudem in den Nachwuchs.

Engangement für Umwelt und Gesellschaft

In Sachen nachhaltige Finanzanlagen legt der Finanzplatz Zürich vor: 64 % der nachhaltigen Anlagen in der Schweiz stammen vom Finanzplatz Zürich. Zu diesen rund 250 Milliarden Franken tragen Versicherungen (33 %), Banken (28 %), Asset Manager (23 %) und Pensionskassen (16 %) bei. Banken und Versicherungen unterstützen zudem zahlreiche Zürcher Institutionen und Veranstaltungen und tragen damit zur hohen Lebensqualität in der Region bei.

Zur gesamten Studie

Über die Studie

Die Studie «Finanzplatz Zürich 2019/2020» wurde vom kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit und der Stadtentwicklung Zürich herausgegeben. Sie untersucht die Entwicklung des Finanzplatzes Zürich mit Banken, Versicherungsunternehmen und sonstigen Finanzdienstleistern. Zum Finanzplatz Zürich gehören die Kantone Zürich, Zug und Schwyz.