Cyber Risks als Emerging Risk

Kontext22. November 2018

Private und öffentliche Unternehmen sind heute rund um die Uhr und in allen Bereichen ihrer Geschäftstätigkeit auf kommunizierende IT-Systeme angewiesen und entsprechend anfällig auf entsprechende Störungen. Die Komplexität der Informationssicherheit ist noch nicht vollständig erkannt, und entsprechende Risiken werden oft unterschätzt.

Informationssicherheit umfasst unter anderem den Schutz der Vertraulichkeit von Informationen und Daten (Confidentiality), den Schutz vor unbefugter Veränderung von Daten (Integrity) und die Gewährleistung der Verfügbarkeit von kritischen IT-Systemen, wie beispielsweise Zahlungssystemen. Die Gefahren im Internet sind vielfältig und umfassen neben den traditionellen Viren, Würmern, Trojanern und Spyware auch Aktivitäten wie Phishing von Daten. Der SVV arbeitet eng mit Bundesstellen (MELANI) zusammen und hat dazu eine Cyberstrategie entwickelt. Dieses Risiko gilt es deshalb als Emerging Risk sorgfältig zu beobachten.

Definition «Emerging Risks»:

Neue Technologien und die Entwicklung der modernen Gesellschaft bieten neue Chancen, aber auch neue Gefahren. Solche neuartigen zukunftsbezogenen Risiken, die sich dynamisch entwickeln und eben nur bedingt erkennbar und bewertbar sind werden als «Emerging Risks» bezeichnet.  Der Begriff «Emerging Risks» ist nicht einheitlich definiert. In der Versicherungsbranche werden damit üblicherweise Risiken bezeichnet, welche sich als mögliche zukünftigen Gefahr mit grossem Schadenpotenzial manifestieren.

Dokument herunterladen