All­ge­mei­nes Ver­jäh­rungs­ab­kom­men

Regelwerk19. Dezember 2019

Das allgemeine Verjährungsabkommen soll die Erledigung von Regressen durch eine klare Verjährungsregelung vereinfachen.

Der SVV bildet zusammen mit der Suva und dem Bundesamt für Sozialversicherungen eine gemeinsame Arbeitsgruppe um Fragen im Zusammenhang mit Sozialversicherungsleistungen und Haftpflichtansprüchen, insbesondere Koordinations- und Regressfragen, einer kundenfreundlichen und effizienten Lösung zuzuführen.

Die gemeinsamen Arbeitsgruppe BSV/SLK/Suva präsentiert nun ein allgemeines Verjährungsabkommen. Es bezweckt, die Erledigung von Regressen der AHV/IV sowie der Unfallversicherer (Suva und Unfallversicherer gemäss Art. 68 Abs. 1 UVG) und Privatversicherer auf der einen Seite und den Haftpflichtversicherern auf der anderen Seite durch eine klare Verjährungsregelung zu vereinfachen. Das Abkommen tritt per 1.1.2020 in Kraft, ist vom BSV und der Suva unterzeichnet und steht allen erwähnten Versicherern zur Unterzeichnung offen. Die Teilnehmerliste wird auf der Webseite des SVV publiziert.