Da­ten und ihr an­ge­mes­se­ner Schu­tz sind das Gold der Zu­kunft

Kontext09 Ottobre 2017

Versicherungen sind auf die Daten ihrer Kundinnen und Kunden angewiesen und die Kunden darauf, dass Versicherer ihre Daten bearbeiten. Das stellt grosse Anforderungen an den Datenschutz und die Datenschutzgesetzgebung.

Daten und ihre Analyse und Verwertung sind für die Weiterentwicklung der Geschäftsfelder und damit für die Zukunft der Versicherungen zentral. Im Versicherungsgeschäft, das vom Vertrauen der Kundinnen und Kunden in den Anbieter abhängt, haben Daten und der Umgang mit ihnen auch einen Einfluss auf die Reputation. Sie sind das Vertrauenskapital jedes Unternehmens und damit der gesamten Branche.

Der richtige Umgang mit Daten und ein zeitgemässer Datenschutz sind daher eminent wichtig. Versicherer sind auf die Daten ihrer Kundinnen und Kunden angewiesen und die Kunden darauf, dass Versicherer ihre Daten bearbeiten. Die Datenbearbeitung findet während des gesamten Kontaktes eines Kunden mit einer Versicherung statt: vom Abschluss des Vertrages (Risikoprüfung und Festsetzung der Prämie), während seiner Laufzeit und im Schaden- bzw. Leistungsfall.

Für den SVV ist deshalb die Revision des Datenschutzgesetzes von zentraler Bedeutung. Er engagiert sich im Revisionsprozess, damit die Versicherungsunternehmen das neue Gesetz in der Praxis sinnvoll anwenden und umsetzen können.