Wieviel Schutz ist nötig – Konsumentenschutz aus Kundensicht

Publikation06. November 2017

In den Diskussionen um neue Gesetze und Richtlinien wird oft darüber beraten, wie Konsumentinnen und Konsumenten wirksam und effizient geschützt werden können. Die Anspruchsgruppe, die im Zentrum der Diskussionen steht, wurde jedoch wenig untersucht. Das Institut für Versicherungswirtschaft hat diese Lücke geschlossen.

Die Kundinnen und Kunden stehen im Zentrum wirtschaftlichen Handelns. Ihr Schutz wird gross geschrieben. Aber wie stehen eigentlich die Konsumentinnen und Konsumenten zum Konsumentenschutz? Welchen Schutz benötigen sie in welcher Situation? Und: Wieviel sind sie bereit, dafür zu bezahlen? Auf diese und andere Fragen gibt die Studie des Instituts für Versicherungswirtschaft I.VW Auskunft.

Das I.VW hat dabei die Konsumentenperspektive auf das Thema Konsumentenschutz in den Fokus stellt. Mithilfe eines wissenschaftlich fundierten, umfassenden empirischen Forschungsdesigns werden belastbare, repräsentative Aussagen für die Schweiz abgeleitet.

Dokument herunterladen