Positionen der Versicherungswirtschaft

Ohne Versicherungen geht in unserer modernen Gesellschaft nichts mehr. Versicherer übernehmen Risiken von Privatpersonen und Unternehmen und decken Schäden, die diese nicht selber tragen können oder wollen. Damit hat die Versicherung eine enorme volkswirtschaftliche Bedeutung, denn sie setzt bei den Versicherten Ressourcen frei und ermöglicht Innovation und Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Schweizer Versicherungswirtschaft steht seit mehr als 150 Jahren für Sicherheit, Vertrauen und Zuverlässigkeit. Das solide Wachstum und die Stabilität der Unternehmen in der Finanz- und Wirtschaftskrise beweisen, dass die Versicherer erfolgreich unterwegs und gut positioniert sind. Die Versicherungswirtschaft gehört zu den grössten und produktivsten Wirtschaftszweigen des Landes. Sie leistet über 4 Prozent an die Wertschöpfung der gesamten Schweizer Volkswirtschaft und über 40 Prozent an die Wertschöpfung des Schweizer Finanzplatzes. Darüber hinaus sind die Schweizer Versicherer wichtige Arbeitgeber und bedeutende Steuerzahler. Sie gehören zu den grössten Investoren im In- und Ausland.

Frühere Ausgaben der «Positionen der Versicherungswirtschaft» finden Sie hier im Archiv.

Letzte Aktualisierung am 19. Mai 2017